Sandra Trösch

Video, Zeichnung, Fotografie

Künstlerische Position

Ausgehend von der Beobachtung flüchtiger Szenen, steht der Mensch mit seinen Selbstkonzepten im Fokus meiner künstlerischen Arbeiten, in denen ich sozialpolitische Prozesse der Gesellschaft und den Umgang mit Zeit auslote. Dabei greife ich Versatzstücke einzelner Gesten aus dem realen oder virtuellen Raum in Form von Videosequenzen, Tonspuren und Fotografien auf und transformiere sie als verdichtete Fragmente in neue Kontexte.

Die Auseinandersetzung mit Leerstellen, Zwischenräumen und der Überlagerung von unscharfen und transparenten Motiven bilden meine künstlerischen Strategien, um im Spannungsfeld zwischen Banalem und Wichtigem, zeitlicher Momentaufnahme und Bewegung Strukturen heraus zu filtern und Wahrnehmungsformen zu hinterfragen.

Ausstellungsort

Casa Tony M. Wittlich

10.01. – 07.02.2021

Einblick

Click4Art
Gesichtsflächen, 2016 Fototransferdruck auf HDF, 27,5 cm x 39 cm
Click4Art
Nebelstück, 2015 HD Videoinstallation, 2:56 Minuten, Ton, Beamer sowie Luftschlösser II und Balance, Ausstellungsansicht Stadtmuseum Simeonstift Trier, 2018
Click4Art
Wartezeiten, 2019 Zeichnungen, Graphit auf Lagen von Transparentpapieren, 50 cm x 70 cm sowie Entfaltungen und Verweilen, Ausstellungsansicht Kunstverein Walkühle Wiesbaden, 2019

Biografie

Geboren 1983 in Trier

2003 - 2010 Studium der Medienkunst und Bildhauerei, Kunsthochschule Mainz

2009 Gaststudium bei Prof. Anna Jermolaewa, HFG Karlsruhe
2010 Diplom Freie Bildende Kunst, Meisterschülerin von Prof. Dieter Kiessling

Sandra Trösch lebt und arbeitet in Mainz.

Ausstellungen / Auszeichnungen / Projekte

2020 „zuFall“

 xpon-art gallery, Hamburg 

2019 „dreimalklingeln“

Biennale Mainz

2019 „worauf warten wir“

Kunstverein Sulzbach (Saar)

2018 „Ramboux-Preis“

Stadtmuseum Simeonstift Trier

2018 „umBRUCH“

xpon-art gallery, Hamburg

2018 „Anonyme Zeichner“

Galerie im Körnerpark, Berlin

2018 Förderpreis „Junge Kunst in der Aula“

Kunstverein Sulzbach (Saar)

2015 „Set 4“

Betakontext Berlin

2014 „on/off“

Abgeordnetenbüro Mainz

2010 „frames from the edges“

Galerie Marion Sharmann, Köln

2009 „Full House“

Satellit, Galerie Anita Beckers, Frankfurt a.M.

2009 „Videonale 12- Interventionen“

Kunstmuseum Bonn

Ausstellungsort

Casa Tony M. Wittlich

10.01. – 07.02.2021

Einblick

Click4Art
Gesichtsflächen, 2016 Fototransferdruck auf HDF, 27,5 cm x 39 cm
Click4Art
Nebelstück, 2015 HD Videoinstallation, 2:56 Minuten, Ton, Beamer sowie Luftschlösser II und Balance, Ausstellungsansicht Stadtmuseum Simeonstift Trier, 2018
Click4Art
Wartezeiten, 2019 Zeichnungen, Graphit auf Lagen von Transparentpapieren, 50 cm x 70 cm sowie Entfaltungen und Verweilen, Ausstellungsansicht Kunstverein Walkühle Wiesbaden, 2019



flux4art - Kunst in Rheinland Pfalz