Katja von Puttkamer

Malerei, Wand-Installation

Künstlerische Position

Die Stadt wird in meiner Malerei zur Beobachtungszone. Mich interessieren architektonische Strukturen. Besonders die Bauten und Fassaden der Nachkriegsmoderne. Sie liefern mir unterschiedliche Bildmotive. Es geht mir dabei um einen spezifischen Blick auf urbane Konstellationen und Sozialgefüge und den daraus resultierenden Veränderungen des Stadtbildes. Ich untersuche diesen Wandel mit den Mitteln der Malerei. Im Ausstellungsraum treffen meine Bilder installativ aufeinander und bewegen sich zwischen Fragmenten des Realen und geometrischen Mustern.

Ausstellungsort

Kunsthalle Mainz

20.10.2022 – 05.02.2023

Einblick

Click4Art
Urbanität in Bearbeitung 2021 Ausstellungsansicht Kunstverein Ludwigshafen
Click4Art
Zwei Fassaden // Formstein 2022 Runde Blechkacheln 40 x 30 cm, Öl auf Nessel // 2018, Karl Heinz Adler, 120 x 100 cm, Öl auf Nessel
Click4Art
Muster Stadt – pattern city 2021 Ausstellungsansicht Kunstverein Bad Wonder

Biografie

*1961 Greven, NRW, seit 1993 in Ingelheim / 1981 Akademie der Bildenden Künste, München / 1986 Meisterschülerin, Akademie der Bildenden Künste München / 1988 Diplom, Akademie der Bildenden Künste, München / 1989/90 Hunter College, Prof. Robert Morris, New York, USA

Mitgliedschaften: Deutscher Künstlerbund Berlin / VG-Bild Kunst, Bonn / IGBK, Internationale Gesellschaft der Bildenden Künste, Berlin / IKG Internationales Künstler Gremium, Berlin / Mentoring Projekt für Bildende Künstlerinnen des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz / BBK Rheinland-Pfalz, Mainz.

Ausstellungen / Auszeichnungen / Projekte

2022 Kultursommer Rheinland-Pfalz der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur

PATTERN CRIME Projektstipendium 

2022 STIFTUNGKUNSTFONDS

Neustart Kultur Stipendium 

2021 IM FOKUS – 6 Punkte für die Kultur

Arbeitsstipendium I, II, und III 

2020 IM FOKUS – 6 Punkte für die Kultur

Arbeitsstipendium I, II, und III 

1992 Künstlerinnenprogramm Förderstipendium

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Berlin

1990 Förderpreis Bildende Kunst, Kunstpreis Berlin

Akademie der Künste, Berlin

1989 DAAD-Stipendium

New York

1987 Debütantenpreis der Akademie der Bildenden Künste

München 

Ausstellungsort

Kunsthalle Mainz

20.10.2022 – 05.02.2023

Einblick

Click4Art
Urbanität in Bearbeitung 2021 Ausstellungsansicht Kunstverein Ludwigshafen
Click4Art
Zwei Fassaden // Formstein 2022 Runde Blechkacheln 40 x 30 cm, Öl auf Nessel // 2018, Karl Heinz Adler, 120 x 100 cm, Öl auf Nessel
Click4Art
Muster Stadt – pattern city 2021 Ausstellungsansicht Kunstverein Bad Wonder



flux4art - Kunst in Rheinland Pfalz