Künstlerische Position

Korsigs Icons sind zweifellos Auslöser von Erinnerung, sie stoßen einen neurologischen Prozess an: Nach der Initialisierung des Erkennens läuft ein visueller scan der Gedächtnisinhalte ab, der eben nicht nur objektive Treffer liefert, sondern tiefe Erinnerungsschichten aufreißt, begehbar macht und damit enorme Emotionen wecken kann. Der Ausdruck von Emotion hat eine kongruente Schnittmenge mit künstlerischem Gestalten, denn Kunst ist immer auch Ausdruck von Emotion und man kann folglich sagen, dass die Kunst eine Emotion an und für sich beurteilt. Und genau hier ist der Ansatzpunkt Bodo Korsigs - hier zeigt sich die dialektische Beziehung von Kunst und Leben, die er grundsätzlich in allen seinen Arbeiten thematisiert.

Dr. Heinz Höfchen

Ausstellungsort

Landesmuseum Mainz

20.10.2022 – 27.01.2023

StadtGalerie Mennonitenkirche Neuwied

29.01. – 26.03.2023

Einblick

Click4Art
Unknown Pleasure 2019, Diameter 4 Meter, Filz lost in though“
Click4Art
lost in though 2020, Filz, 400 x 400 cm, Filz
Click4Art
shape of memories 12 x 6 Meter

Biografie

1962 in Zwickau geboren

lebt und arbeitet in Trier

Ausstellungen / Auszeichnungen / Projekte

2021 Museum Het Valkhof

Nijmegen, NL  

2020 Innovationpreis für Kunst und Kultur
2020 Museum Pfalzgalerie

Kaiserslautern, D

2018 Residency.ch

Art Center Bern Switzerland

2017 CCA Andratx

Spain

2017 Museum im Kulturspeicher

Würzburg, D

2015 Artist Residency Largo das Artes

Rio de Janeiro, Brazil

2015 Jozi Art:Lab

Johannesburg, Südafrika

2015 ZKM Karlsruhe, D
2013 Kunsthalle Detroit Museum

US

2012 Artist Residency Inside-Out Art Museum

Beijing, China

2012 Inside-out Art Museum

Beijing China

2011 Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Remagen, D

2010 The Dishman Art Museum

Beaumont / US

2009 Jyvaskyla Art Museum

Finland 

2007 Czech Museum of Fine Arts

Prag ,Tschechien

2006 Allentown Art Museum

US

2004 Grand Prix 4th International Triennial

Prague 

2002 Art Smart Museum of Art

Chicago, US

2002 Fukumitsu Art Museum

Japan

2001 Tucson Museum of Art

Arizona, US

2000 Maier Museum of Art

Lynchburg, Virginia , US    

2000 Trussardi Art Center

Mailand, Italy

1999 Internationales-Studio-Programm

NY/US

1996 Stipendium Kunstfonds

Berlin

1996 Rheinisches Landesmuseum Bonn, D
1995 Stipendium Hertogenbusch

Niederlande

1993 Kunsthalle Darmstadt, D
1992 Kunsthalle Duisburg, D

Ausstellungsort

Landesmuseum Mainz

20.10.2022 – 27.01.2023

StadtGalerie Mennonitenkirche Neuwied

29.01. – 26.03.2023

Einblick

Click4Art
Unknown Pleasure 2019, Diameter 4 Meter, Filz lost in though“
Click4Art
lost in though 2020, Filz, 400 x 400 cm, Filz
Click4Art
shape of memories 12 x 6 Meter



flux4art - Kunst in Rheinland Pfalz